Geschichte

tl_files/inhalte/pic_kon_fra.jpg
DER GRÜNDER
Franz Konecny erlernte in seiner Heimat Mähren das Tischlerhandwerk und kam später auf seiner Wanderschaft nach Wien, wo er bei namhaften Möbelerzeugern arbeitete. Im Jahre 1904 gründete er schließlich seinen eigenen Betrieb im 6.Bezirk. 1913 kaufte er dann das Haus in Wien-Meidling, in dem der Betrieb noch heute untergebracht ist. Seine beiden Söhne Franz und Eduard lernten ebenfalls Tischlerei, der jüngere Franz kam leider aus dem Krieg nicht mehr zurück.
tl_files/inhalte/pic_kon_edu.jpg
DER ERHALTER
Eduard Konecny übernahm die Tischlerei nach dem Tode seines Vaters im Jahr 1939 und führte sie sicher durch die Kriegsjahre - er mußte glücklicherweise wegen eines Augenleidens nicht einrücken -und dann weiter insgesamt 31 Jahre hindurch bis 1970. Er engagierte sich stets für die Anliegen des Tischlerstandes, war Landeslehrlingswart, Vorsitzender der Meister- und Gesellenprüfungskommisionen, Betreuer der WIFI-Meisterkurse und 13 Jahre lang Bundesinnungsmeister-Stellvertreter. Seine Freizeitleidenschaften waren das Bergsteigen und Reisen um die ganze Welt. Bis ins hohe Alter war er geistig sehr aktiv und interessierte sich bis zum Schluß für die Ereignisse in Betrieb und Tischlerzunft. Er verstarb 1998 im 93. Lebensjahr.
tl_files/inhalte/pic_kon_got.jpg
DER REFORMER
Gottfried Konecny, der älteste der 4 Kinder von Eduard und Johanna Konecny erlernte im väterlichen Betrieb das Handwerk seiner Vorfahren und leitete die Geschicke der mittlerweile traditionsreichen Werkstätte von 1959 bis 1995. Er baute die Räumlichkeiten aus und brachte das Unternehmen sowohl technisch als auch organisatorisch auf den letzten Stand. Neben seinem Beruf wurde er ein begeisterter Bergsteiger und Kletterer und kann heute auf zahlreiche hochkarätige Touren im gesamten Alpenraum zurückblicken. Auch nach seiner Pensionierung arbeitete er nach Kräften im Familienbetrieb mit und war noch lange Jahre nach der Übergabe des Betriebes an seinen Sohn eine wertvolle Hilfe da er stets mit Rat und Tat zur Seite stand. Er verstarb nach kurzer Krankheit im März 2013.


tl_files/inhalte/pic_kon_mar.jpg
DER AKTUELLE - ING.MARKUS KONECNY
  • 1972-1980 Volksschule und 4 Klassen Gymnasium in Wien Meidling
  • 1980-1985 Höhere Abteilung für Möbelbau und Innenausbau an der HTL Mödling mit Maturaabschluß
  • 1985-1986 Präsenzdienst beim Gardebataillion
  • 1986 Eintritt in den väterlichen Betrieb, vorerst hauptsächlich in der Werkstätte tätig
  • 1986-1988 Vorbereitung auf die Meisterprüfung via Abendkurs im WIFI Wien
  • 1988 Meisterprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg
  • 1989 Hochzeit mit Ulrike Marek, Absolventin der Modeschule Hetzendorf
  • 1990 Geburt von Tochter Marieke
  • 1992 Sohn Ulrich gesellt sich zur Familie
  • 1996 Übernahme des Betriebes von Vater Gottfried Konecny, suksessive Modernisierung der Betriebsausstattung
  • ab 1998 Beschäftigung mit EDV im Tischlerhandwerk, Nutzung von CAD-Planung und Internet im Betrieb
  • Hobbies: mit Familie Wandern, Klettern, Radfahren, Skifahren, Internet, Computer...